Was ist die IVF oder In-vitro-Fertilisation?2019-10-30T14:17:25+00:00
Tratamientos, técnicas y test

In-vitro-Fertilisation

Die In-vitro-Fertilisation ist eine Labortechnik, die es ermöglicht, außerhalb der Gebärmutter eine Eizelle mit einer Samenzelle zu befruchten.

Es gibt 5 Möglichkeiten:

fiv-ovulos-propios-semen-pareja-rs

IVF mit eigenen Eizellen

und Samen des Partners

In unserem Labor befruchten wir die Ihnen entnommenen Eizellen mit den Samenzellen Ihres Partners.

fiv-ovulos-propios-semen-donante-rs

IVF mit eigenen Eizellen

und Spendersamen

Wir befruchten die Ihnen entnommenen Eizellen mit dem Sperma eines anonymen Spenders.

fiv-ovulos-donante-semen-pareja-rs

IVF mit Spendereizellen

und Samen des Partners

Ab einem gewissen Alter oder unter spezifischen medizinischen Umständen bietet diese Technik die größten Erfolgschancen. Wir greifen auf die Eizellen einer anderen Frau zurück, wenn die Eizellen der Patientin ihre Fähigkeit, eine Schwangerschaft zu erzielen, verloren haben oder ihre Anzahl abgenommen hat.

fiv-ovulos-donante-semen-donante-rs

IVF mit Spendereizellen

und Spendersamen

Wir befruchten die Eizellen einer anonymen Spenderin mit dem Sperma eines anonymen Spenders.

fiv-metodo-ropa-rs

ROPA-Methode

Variante der In-vitro-Fertilisation für miteinander verheiratete Frauen, die ein Kind bekommen und aktiv an der Schwangerschaft teilnehmen möchten.

In-vitro-Fertilisation mit Eizellspende

Bei einer eizellspende liegt die kumulative schwangerschaftswahrscheinlichkeit nach drei zyklen bei 93%

Die wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, steigt mit der anzahl del übertragungen und erreicht ihren höchststand mit der durchführung aller innerhalb eines zyklus möglichen übertragungen in drei versuchen oder bei aufeinanderfolgenden zyklen.

59%
83%
93%

Schwangerschaftschancen   Nach dem ersten Versuch Nach dem zweiten Versuch Nach dem dritten Versuch

Schwangerschaftschancen  
Nach dem ersten Versuch
Nach dem zweiten Versuch
Nach dem dritten Versuch

 Beta – HCG positiv Durch Bureau Veritas geprüfte Daten aus dem Zeitraum 2014-2017

In-vitro-Fertilisation mit eigenen Eizellen

Eizellen verlieren auf natürliche Art und Weise nach und nach unwiederbringlich ihre Fortpflanzungsfähigkeit; dieser Prozess intensiviert sich in der Regel ab einem Alter von 35 Jahren.

Unter 35 Jahre

53%
64%

35 bis 37 Jahre

45%
53%

38 bis 40 Jahre

39%
47%

Über 40 Jahre

20%
23%

Schwangerschaftschancen   Nach dem ersten versuch  Nach allen versuchen innerhalb eines zyklus

Schwangerschaftschancen  
Nach dem ersten versuch
Nach allen versuchen innerhalb eines zyklus

 Beta – HCG positiv Durch Bureau Veritas geprüfte Daten aus dem Zeitraum 2014-2017

Welche ist die beste Behandlung für mich?

Wenn Sie noch nicht wissen, welche die für Sie am besten geeignete Behandlung ist, lassen Sie sich unsere Online-Vordiagnose stellen.

Termin vereinbaren
Vordiagnose

Welche ist die beste Behandlung für mich?

Wenn Sie noch nicht wissen, welche die für Sie am besten geeignete Behandlung ist,
lassen Sie sich unsere Online-Vordiagnose stellen.

Termin vereinbaren
Vordiagnose

Bei Ihrem ersten Besuch bis zum 30. november

360º KOSTENLOSE FERTILITÄTSBERATUNG