Was muss nach abgeschlossener Behandlung getan werden?

Kann ich nach dem Embryonentransfer oder der Befruchtung reisen?

Wir empfehlen Ihnen, die Nacht nach der Durchführung der Behandlung in Barcelona zu bleiben, weil dieser Tag eine große emotionale Belastung für unsere Patienten bedeutet. Die meisten von Ihnen können jedoch aus zeitlichen Gründen keine Übernachtung in Barcelona einplanen und reisen oder fliegen noch am selben Tag züruch nach Hause. Die Reise bringt keine Komplikationen mit sich (Vibration, Höhe, usw.). Sie können bedenkenlos reisen, ohne die ganze Zeit liegen zu müssen.

Was sollte nach dem Transfer oder der Befruchtung vermieden werden?

Wir empfehlen Ihnen, das Tragen von schweren Koffern oder Einkäufen zu vermeiden und von intensivem Sport abzusehen. Nach der Übertragung der Embryonen verläuft die Schwangerschaft normal, genau wie bei jeder anderen schwangeren Frau. Normalerweise weiß eine Frau bis zum nächsten Monat nicht, dass sie schwanger ist, und wenn sie einen Schwangerschaftstest macht, hat sich der Embryo bereits unabhängig von ihrem Lebensstil entwickelt.

Da uns bewusst ist, dass es sich bei unseren Patientinnen um Risikoschwangerschaften oder lang ersehnte, schwer zu erreichende Schwangerschaften handelt, empfehlen wir Ihnen, Stress und intensive sportliche Betätigung sowie das Tragen von schweren Gegenständen zu vermeiden. Sonst können Sie jedoch Ihr Leben wie gewohnt führen. Sie sollten sich gesund ernähren und Lebensmittel und Getränke, die während der Schwangerschaft nicht empfehlenswert sind (z.B. Alkohol, Kaffee, roher Fisch), vermeiden.

Auf Geschlechtsverkehr müssen Sie nicht verzichten. Verschiedene wissenschaftliche Studien haben bewiesen, dass sexuelle Enthaltsamkeit nach der Übertragung keinen Einfluss auf die Erfolgsquote zum Erreichen einer Schwangerschaft hat.

Auch psychologische Faktoren spielen eine Rolle. Daher ist es ratsam, sich mit anderen Dingen abzulenken, bis Sie einen Schwangerschaftstest machen.

Was mache ich, wenn es zu leichten Blutungen und/oder Schmerzen kommt, bevor ich einen Schwangerschaftstest durchführe?

Sie müssen sich keine Gedanken machen, da solche Symptome häufig auftreten. Sowohl die Behandlung als auch der Beginn einer Schwangerschaft können mit Schmerzen, Müdigkeit, Anschwellen der Brüste, Flüssigkeitsansammlung und leichte Blutungen einhergehen. Symptome dieser Art sind weder positiv noche negativ zu bewerten; sie treten schlicht und einfach häufig auf.

Leichte Blutungen sind normalerweise nicht allzu ausgeprägt und deswegen nicht unbedingt Zeichen für einen Abgang. Die Übertragung wurde wenige Tage vor diesen Symptomen durchgeführt und obwohl sich die Embryonen nicht eingenistet haben, merken Sie dies nicht, weil es nicht unbedingt zu Blutungen kommt. Die wiederholte, vaginale Einnahme von Progesteron kann zu leichten Irritationen führen und auch dies kann zu leichten Blutungen führen. Auch Schmerzen und Müdigkeit können ebenfalls eine Folge der Hormonbehandlung sein.

Viele Frauen – egal ob sie auf natürliche Weise oder durch Fruchtbarkeitsbehandlungen schwanger wurden – verspüren diese Symptome während der ersten drei Monate der Schwangerschaft: Wir empfehlen Ihnen, sich viel Ruhe zu gönnen und Stress zu vermeiden.

Sollten die leichten Blutungen andauern und mit Schmerzen verbunden sein, können Sie Ihren Gynäkologen zu Rate ziehen, damit er Sie untersuchen und eventuelle, nicht häufig auftretende Komplikationen, wie z. B. ektopische Schwangerschaften, ausschließen kann.

Kann ich den Schwangerschaftstest bereits vor dem vom Arzt festgelegten Termin vornehmen?

Wir empfehlen Ihnen, den Schwangerschaftstest zu dem vom Arzt vorgeschlagenen Zeitpunkt durchzuführen. Wenn Sie ihn zu früh machen, kann, er negativ ausfallen, obwohl er bereits 2 Wochen später möglicherweise positiv ausfallen würde. Sie müssen die Hormonbehandlung bis zu diesem Datum fortsetzen und können Sie nur dann unterbrechen, wenn Sie dies mit dem Ärzteteam der Klinik Eugin abgesprochen haben.

Die von uns verschriebene Hormonbehandlung hilft Ihnen, schwanger zu bleiben und Sie müssen sie während der ersten Wochen Ihrer Schwangerschaft fortsetzen, um eine Fehlgeburt zu vermeiden. Während der Kinderwunschbehandlungen nehmen Sie Hormone in höheren Dosen als normal ein; es wird, der Hormonspiegel zu Beginn einer Schwangerschaft nachgeahmt.

Und wenn ich nach 2 Wochen nichts spüre?

Jede Frau reagiert unterschiedlich auf jede Schwangerschaft. Es kommt nicht in allen Fällen zu Symptomen, was weder ein gutes noch schlechtes Zeichen ist. Sie müssen sich nicht unbedingt anders fühlen als während der Hormonbehandlung, weil zwei Wochen ein zu kurzer Zeitraum sind, als dass der Körper bereits stark auf die Schwangerschaft reagieren könnte. Das Beste ist, den Schwangerschaftstest abzuwarten.