Kategorie: Behandlung,Während der Behandlung

Wie läuft Ihr Besuch zur Durchführung der Behandlung ab?

Es wird empfohlen, zur Untersuchung der Sterilität nach Ihrem ersten Besuch in der Klinik eine Spermaprobe Besuch abzugeben. Manchmal wird auf Anraten der Biologen am Tag der Eizellpunktion (IVF-Empfängerinnen) oder am Tag der Befruchtung (Befruchtung mit Sperma des Partners) eine zweite Probe verlangt.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, wird angeraten, die Probe nach 3 bis 5 Tagen sexueller Enthaltsamkeit abzugeben. Dies geschieht durch Masturbation in einem dafür bereit stehendem Raum, wobei die Probe anschließend sofort an das Labor unserer Klinik zur Analyse übergeben wird. Nach einigen Tagen liegen bereits die Ergebnisse vor.

Ein Spermiogramm sollte nicht nach langer sexueller Enthaltsamkeit erstellt werden. Die Probe könnte eine große Anzahl unbeweglicher oder toter Spermien aufweisen, die das Ergebnis verfälschen würden.

Sie müssen am Tag der Befruchtung nicht mit nüchternem Magen in die Klinik kommen. Bitte finden Sie sich 30 Minuten vor dem vereinbarten Termin ein, wenn wir eine eingefrorene Samenprobe (vom Partner oder Spender) verwenden. Falls wir Sie bitten, eine frische Samenprobe abzugeben, sollten Sie sich mit Ihrem Partner in der Klinik zwei Stunden vor Ihrem Termin bei uns einfinden.

Der Arzt sieht sich die Ergebnisse erneut an, die Sie uns während des Stimulationszyklus mitgeteilt haben, beantwortet noch offene Fragen und erklärt Ihnen, wie der Prozess abläuft. Im Allgemeinen handelt es sich um eine schnelle und schmerzfreie Behandlung. Nach der Befruchtung verweilen Sie für ungefähr 10 Minuten im Behandlungsraum in Ruheposition und können am selben Tag mit jedem Verkehrsmittel (Auto, Zug, Flugzeug) nach Hause zurückkehren.

Am Vortag der Follikelpunktion nehmen Sie ein Antibiotikum ein, um Infektionsrisiken während der Follikelpunktion zu vermeiden.

Sie müssen sich ca. 45 Minuten vor dem vereinbarten Termin mit nüchternem Magen (zumindest 6 Studen ohne Essen/Trinken) und ohne Make-up, Parfüm, Schmuck, usw. in der Klinik einfinden. Vor dem Eingriff findet ein Gespräch mit dem Anästhesisten und dem Arzt statt.

Der Arzt führt die Follikelpunktion unter Betäubung durch, um zu garantieren, dass der Eingriff komplett schmerzfrei für Sie abläuft. Die tiefe Sedierung ist ein Verfahren, bei dem Ihnen der Anästhesist durch eine intravenöse Injektion ein Medikament verabreicht, das Sie für kurze Zeit in einen Schlafzustand versetzt. Diese Art der Sedierung hält, zwischen 10 und 20 Minuten an. Nach Durchführung der Follikelpunktion informieren wir Sie über das Ergebnis des Eingriffs sowie die Anzahl der entnommenen Eizellen und fahren gehen mit zur Befruchtung dieser Eizellen mit Spermien aus der Spermaprobe über.

Nach der Punktion verweilen Sie etwa 2-3 Studen im Aufwach-/Ruheraum der Klinik Eugin. Sobald Sie die Klinik entlässt, sollten Sie nach Hause (oder ins Hotel) gehen und sich dort aus ruhen. Sie können in der Regel schrittweise wieder etwas trinken und essen.

Wir empfehlen Ihnen für Punktion (T+0) und der Übertragung (T*2-3) einen Aufenthalt von 3-4 Tagen in Barcelona einzuplanen, um Stress und Müdigkeit aufgrund der An- und Abreise zu vermeiden.

Am der Tag des Transfers sollten Sie sich 30 Minuten vor dem angesetzten Termin in der Klinik einfinden.

Die Übertragung ist schmerzfrei und bedarf keiner Anästhesie oder Sedierung.

Falls Sie in der Vergangenheit komplizierte intrauterine Übertragungen und/oder Embryonentranfers erlebt haben, oder Sie sich gestresst fühlen, verabreichen wir Ihnen bei Ankunft in der Klinik und vor der Embryonenübertragung ein leichtes Mittel zur Muekelentspannung.

Der Transfer wird unter Ultraschall- überwachung durchgeführt: Daher ist es sehr wichtig, dass Sie zum Zeitpunkt der Übertragung eine volle Blase haben. (Trinken Sie 3-4 Gläser Wasser und gehen Sie 2-3 Stunden vor der Übertragung nicht auf die Toilette). Dies erleichtert Übertragung und erlaubt eine bessere Visualisierung mittels Ultraschall.

Bei Ankunft in der Klinik begleitet Sie bei Bedarf ein Dolmetscher des Koordinationsteams in einen privaten Ruheraum und steht Ihnen während Ihres Aufenthalts in der Klinik zur Seite. Ein Embryologe informiert Sie über Ihren Zyklus, die Anzahl der verfügbaren Embryonen und welcher oder welche davon für einen Transfer vorgeschlagen werden. Es können nur die Embryonen übertragen werden, die als „geeignet“ eingestuft werden. Der Transfer wird durchgeführt, wenn bei der Punktion mindestens ein Embryo entnommen werden konnte. Laut dem spanischen Gesetz können höchstens drei Embryonen übertragen werden.

Wir empfehlen Ihnen, einen Aufenthalt von mindestens 1-2 Tagen in Barcelona einzuplanen. Optimal wäre, jeweils mindestens eine Nacht vor/nach dem Transfer zu bleiben, um Stress und Müdigkeit aufgrund der Reise zu vermeiden.

Zurück zu den häufig gestellten Fragen

Haben Sie ein Anliegen, das nicht warten kann?

Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Team oder fragen Sie unsere Experten.

Termin vereinbaren
Vordiagnose

Haben Sie ein Anliegen, das nicht warten kann?

Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Team oder fragen Sie unsere Experten.

Termin vereinbaren
Vordiagnose

Verwandte Fragen:

Bei Ihrem ersten Besuch bis zum 31. august

360º KOSTENLOSE FERTILITÄTSBERATUNG