Kategorie: Nach der behandlung,Schwangerschaft

Was erzähle ich meinem Kind bezüglich seiner Abstammung? Kann dies psychologische Folgen haben?

Es gibt verschiedene Studien, die versuchen, die psychologischen Auswirkungen einer Eizell- und Samenspende. Es steht jedoch Familie frei, wie sie damit umgehen möchte: Die Eltern können es dem Kind von klein auf erzählen, wenn es älter ist oder es ihm überhaupt nicht erzählen.

Dies ist eine ganz persönliche Entscheidung und es gibt keine richtigen oder falschen Optionen: Wofür sich das Elternpaar entscheidet, ist immer vom Familienkontext, der Akzeptanz des sozialen und kulturellen Umfeldes sowie der Einstellung der PatientInnen zum Thema Asistierte Reproduktion abhängig.

Es stimmt, dass es einen genetischen Unterschied, eine unbekannte Größe bzw. ein Geheimnis gibt, da das Gesetz sowohl die Eltern als auch die Spender schützt. Eine eventuelle Gesetzesänderung in der Zukunft wird nicht rückwirkend erfolgen. Auch wenn Ihr Kind vielleicht gerne mehr Informationen hätte, wird es nur die gleichen wie Sie selbst erhalten können: die Blutgruppen und das Alter der Spenderin zum Zeitpunkt der Spende.

Es gibt sehr gut geschriebene Kinderbücher und -märchen zu diesem Thema, mithilfe derer man, bereits kleinen Kindern die Eizellen oder Spermaspenden so erklären kann, dass sie verstehen können, dass ihre Eltern Hilfe brauchten, um mit ihnen schwanger zu werden. Heutzutage werden Themen wie In-vitro-Fertilisation oder Eizellenspende von den Medien offen angesprochen und Informationen zu diesem Sachverhalten sind leicht zugänglich..

Im Laufe der Zeit wurden die Tabus und Vorurteile rund um dieses Thema abgebaut, was die Kommunikation zwischen Eltern und Kindern erleichtert hat. Fest steht, dass die Verfahren der Assistierten Reproduktion vielen Familien geholfen haben, glücklich zu werden.

Haben Sie ein Anliegen, das nicht warten kann?

Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Team oder fragen Sie unsere Experten.

Termin vereinbaren
Vordiagnose

Haben Sie ein Anliegen, das nicht warten kann?

Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Team oder fragen Sie unsere Experten.

Termin vereinbaren
Vordiagnose

Verwandte Fragen:

Bei Ihrem ersten Besuch bis zum 30. november

360º KOSTENLOSE FERTILITÄTSBERATUNG