Was genau ist die künstliche Befruchtung?

Wir helfen Ihnen, diese Behandlungstechnik zu verstehen, bei der Spermien in die Gebärmutter der Frau transferiert werden

Von allen Frauen, die sich gegenwärtig ein Kind wünschen, hat jede sechste Probleme damit, schwanger zu werden und vielen davon fällt es schwer, die Gründe sowie die möglichen Lösungen zu verstehen. Eine unserer Aufgaben besteht darin, diese Realität den betroffenen Frauen verständlich zu machen. Dazu erstellen wir ständig hilfreiche und anschauliche Lehrmittel, wie z. B. die nachfolgende Infografik über künstliche Befruchtung.

Die künstliche Befruchtung ist eine assistierte Reproduktionstechnik, bei der vorher aus einer Probe ausgewählte Spermien zum Zeitpunkt des Eisprungs in die Gebärmutter der Frau übertragen werden.

Bei aus einem Mann und einer Frau bestehenden Paaren empfehlen wir diese Technik für gewöhnlich, wenn die Spermien des Mannes Probleme haben, die Gebärmutter zu erreichen, sei es nun aufgrund eines Mangels oder minderer Qualität der Spermien oder aber einer am Gebärmuttereingang vorhandenen Obstruktion.
Diese Technik empfiehlt sich auch bei Paaren ohne männlichem Partner, die eine Schwangerschaft wünschen, wobei in diesem Fall jedoch auf das Sperma eines Spenders zurückgegriffen wird. Mehr Infos über die künstliche Befruchtung mittels eines Samenspenders finden Sie hier.

Künstliche Befruchtung mit Samen des Partners

2013-10-13T13:17:34+00:0013 Oktober 2013|Über assistierte Reproduktion|
TERMIN VEREINBAREN

Lösen Sie alle Ihre Zweifel mit unseren Spezialisten für assistierte Reproduktion

FRAGEN SIE DEN SPEZIALISTEN

Bei Ihrem ersten Besuch bis zum 30. juni

360º KOSTENLOSE FERTILITÄTSBEURTEILUNG