Empfängerinnen von Eizellen und Spenderinnen von Eizellen

Vor Behandlungsbeginn analysieren wir, welche Behandlung für Sie am besten geeignet ist. in unserem Kliniken hat die In-Vitro-Fertilisation mit Eizellspende eine Schwangerschaftsrate nach drei Befruchtungszyklen von 93% sowie von 59% nach dem ersten und von 83% nach dem zweiten Versuch.

Bei Eugin erhalten die Empfängerinnen von gespendeten Eizellen eine zu 100% individualisierte und persönliche Behandlung, mit den notwendigen medizinischen und technischen Einrichtungen sowie mit der psychologischen Unterstützung unseres Teams. Während der gesamten Behandlung stehen wir Ihnen zur Seite.

Als Empfängerinnen von Eizellen gelten alle Patientinnen, die die Eizellen einer anderen Frau benötigen, da ihre Eierstöcke entweder keine Eizellen bilden können oder die gebildeten Eizellen keine Schwangerschaft hervorrufen können. Somit können Frauen, die auf eine Eizellspende angewiesen sind, in zwei Gruppen unterteilt werden:

  1. Frauen ohne intakte Ovarialfunktion
  2. Frauen mit intakter Ovarialfunktion

1. Frauen ohne intakte Ovarialfunktion

Zu dieser Gruppe gehören:

  • Frauen mit primärer Ovarialinsuffizienz. Hierbei handelt es sich im Allgemeinen um Frauen mit einer Gonandendysgenesie aufgrund einer numerischen oder strukturellen Chromosomenaberration.
  • Frauen mit vorzeitiger Menopause (vor einem Lebensalter von 40 Jahren), unabhängig von deren Ursachen.
  • Frauen in der Menopause. Bei EUGIN glauben wir, dass eine Menopause unter 45 Jahren kein Hinderungsgrund für eine Eizellspende ist. Bei Frauen zwischen 45 und 50 Jahren muss unserer Meinung nach jeder Fall einzeln geprüft und auf seine Schwangerschaftsfähigkeit hin untersucht werden

2. Frauen mit intakter Ovarialfunktion

Zu dieser Gruppe gehören:

  • Frauen mit genetischen Anomalien, bei denen die Verwendung der eigenen Eizellen aufgrund des Risikos von Erbkrankheiten kontraindiziert ist.
  • Frauen mit mehreren gescheiterten In-Vitro-Fertilisationen aufgrund eines geringen Ansprechens der Eierstöcke auf die Stimulation, eines Befruchtungsversagens oder einer nicht erreichten Schwangerschaft nach 3-4 Versuchen (Implantationsversagen).
  • Frauen mit versteckter Ovarialinsuffizienz. Hierbei handelt es sich um Frauen, die eine assistierte Reproduktionstechnik benötigen, aber aufgrund ihres veränderten basalen Hormonstatus möglicherweise nicht auf die ovarielle Stimulation für die IVF ansprechen.
  • Frauen mit wiederholten Fehlgeburten, die auf eine genetische Ursache schließen lassen.

Hierbei handelt es sich um Frauen, die ihre Eizellen anonym und uneigennützig anderen Frauen spenden, die auf eine Eizellspende angewiesen sind. Diese Frauen müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie müssen 18-35 Jahre alt sein.
  • Sie müssen negativ auf sexuell übertragbare Krankheiten (Syphilis, Hepatitis B und C, HIV, Chlamydien, Gonorrhö) getestet worden sein.
  • Sie dürfen keine Fälle von Erbkrankheiten in ihrer Familie haben.
  • Sie müssen sich in einem einwandfreien körperlichen und geistigen Gesundheitszustand befinden.

Das Durchschnittsalter einer Empfängerin von Eizellen bei Eugin beträgt 27,07 Jahre; 52% der Empfängerinnen hat eine Hochschulbildung. Hinsichtlich der geografischen Herkunft sind 84% Spanierinnen, und alle von ihnen sind in Spanien ansässig.

Spanien hat eine weitergehende Gesetzgebung als andere europäische Länder. Aus diesem Grund ist unser Land führend bei der Eizellspende. Die Eugin-Klinik ist wahrscheinlich das Kinderwunschzentrum mit den meisten Fruchtbarkeitsbehandlungen mit Eizellspende in Europa, und unser Auswahlsystem steht weltweit in hohem Ansehen.

Die meisten Eizellspenden erfolgen aus altruistischen Gründen. Aus eigener Erfahrung sind viele Spenderinnen dem Kinderwunsch anderer Frauen gegenüber besonders aufgeschlossen. Einige von ihnen sind bereits vorher Mutter geworden, andere haben Verwandte, die Schwierigkeiten haben, eine Schwangerschaft zu erzielen.

Das Durchschnittsalter der Empfängerinnen einer IVF mit Eizellspende in unseren Kliniken liegt bei 42 Jahren.

Die Eugin-Klinik verfügt über eine langjährige Erfahrung bei der Eizellspende. Jedes Jahr werden in unseren Einrichtungen über 3.500 Behandlungen mit gespendeten Eizellen durchgeführt. Ein Kinderwunsch kann auf vielerlei Weise in Erfüllung gehen. Gemeinsam werden wir für Sie die bestgeeignete Behandlung finden.

In unseren Kliniken begleiten wir unsere Patientinnen über den gesamten Prozess hinweg. Hierbei kommen die aktuellsten Techniken zum Einsatz. Unser Team besteht aus hochqualifizierten Spezialisten, die auch an eigenen Forschungsprojekten arbeiten.

Wenn Sie mehr über unsere Behandlungen erfahren möchten, fragen Sie einfach unsere Experten. Wir möchten Ihnen in allen Belangen behilflich sein.

Haben Sie ein Anliegen, das nicht warten kann?

Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Team oder fragen Sie unsere Experten.

Termin vereinbaren
Vordiagnose

Haben Sie ein Anliegen, das nicht warten kann?

Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Team oder fragen Sie unsere Experten.

Termin vereinbaren
Vordiagnose

Verwandte Fragen: